Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nutzung Segelfluggelände zur Schleppschulung
#1
Da unsere Gelände in der Winterzeit meist unter Wasser sind und somit für die geplante Windenfahrerschulung nicht zur Verfügung stehen, habe bei den Segelfliegern nachgefragt.
Grundsätzlich können wir ihr Gelände nutzen.

Voraussetzung:
- es sollte auch dort nicht zu sehr aufgeweicht sein.
- zumindest das erste mal anmelden (kann über mich geschehen)
- Freigabe durcht das Luftamt (darum müssen wir uns selber kümmern)

Zum letzten Punkt möchte ich hier unsere luftfahrtamtserprobten Mitglieder bitten eine Freigabe zu organisieren.

Gruß Sepp
Zitieren
#2
Toungue 
Werde mal schauen, was sich machen lässtTongue
Grüße vom Präsi Tongue
Möge der Staudruck mit Euch sein
Zitieren
#3
Servus Leute!

Also wenns wär:
ich tät mich auch zum Windenfahrer machen lassen, bin ja NOCH Rolleyes ein williges Opfer! Und die Theorie hätt ich schon bei den Rottalern gemacht und ein paar Schlepps auch.
Wann sollsn losgehen?
Zitieren
#4
Rolleyes 
Hmmmm, wird nicht so einfach werden. Nach Rückfrage bei Horst B. vom DHV müsste der Segelflugverein einen Antrag stellen, sofern Hängegleiter- und Gleitsegelbetrieb auf dem Gelände nicht zugelassen ist (soviel ich weiß, gibt es in Gammelsdorf hierfür noch keine Genehmigung). Werde mich mal weiter darum kümmernSmileSmile
Grüße vom Präsi Tongue
Möge der Staudruck mit Euch sein
Zitieren
#5
Wichtig ist vielleicht auch, daß wir keinen Mischbetrieb wollen, sondern nur das Gelände nutzen, wenn kein Segelflugbetrieb stattfindet. Ich denke, daß dafür die Zulassung einfacher sein müßte.
Bei der Flugschule Hochries läuft´s doch auch so ähnlich (oder war zumindest so).
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste